Projekte und Förderungen

Livemusikförderung:

Das Rockbüro hat in 2017 einen Zuschuss in Höhe von 39.550,- Euro und in 2018 einen Zuschuss in Höhe von 45.000,- Euro zur Sicherstellung und Förderung der Live Musik von der Stadt Göttingen erhalten.  Damit werden zum einen die Vereinsarbeit, Eigenprojekte und Veranstaltungen des Rockbüros und zum anderen Livemusikkonzerte anderer Veranstalter und Musikspielstätten  in Göttingen gefördert. In der Summe unterstützt das Rockbüro jährlich mehr als 200 Konzerte in Göttingen.

Die einzelnen Posten zur Verwendung des Zuschusses der Stadt Göttingen 2016 – 2018 kann HIER eingesehen werden. Die Verwendung des Zuschusses der Stadt Göttingen von 2010 – 2015 kann HIER eingesehen werden.

Die Kriterien zur Förderung der Live Musik in Göttingen.
Verwendungsnachweis zur Mittelbereitstellung.
Vereinbarung über die Zuschussvergabe (Blanco-Modell).

Anträge auf Livemusikförderung müssen bis zum 30.09. beim Rockbüro eingehen.
Antragsformular auf Livemusikförderung.

Veranstalterberatung:
Wir bieten darüber hinaus Beratungen für Veranstalter aus der Region an. Sei es die Neueröffnung eines Live-Clubs, die Organisation eines Konzertes oder Festivals, wir stehen Frage und Antwort.

Neben diesen direkten Förderungen unterstützen und organisieren wir aber auch andere Projekte, die an dieser Stelle vorgestellt werden sollen.


Full Metal Mensa

Auch die Bands der etwas härteren Gangart liegen uns sehr am Herzen. Da wir denken, dass das Angebot an Metal Bands in Göttingen und Umgebung sehr hoch ist, diese Sparte aber nur in geringem Maße bedient wird, veranstaltet das Rockbüro in Kooperation mit dem Kulturbüro des Studentenwerks Göttingen ein Metalfestival für Nachwuchsbands im Foyer der Zentralmensa.

Weitere Infos gibt es HIER.


GÖTÖSEGö-Töse
Die ultimative Radio Show mit ausschließlich Göttinger Musik! Gö-Töse wird jeden 3. Mittwoch im Monat im Stadtradio Göttingen ausgestrahlt und ist ein Projekt des Rockbüro Göttingen! Hier ein Video wie unsere Show so laufen kann…

Weitere Infos und den Livestream findet ihr auf www.stadtradio-goettingen.de.


KlubKultura – DAS Clubfestival!

Logo Quer transparent-1KlubKultura heißt das neue Göttinger Clubfestival Ende August. Livemusik vom Allerfeinsten in den angesagtesten Locations, das ist die KlubKultura: Ein (sub-)kultureller Abend mit Bands und Künstlern der unterschiedlichsten Genres, klein und fein, soft und sweet, hart und heftig – ein Bändchen gilt, ähnlich wie bei der ’night of the clubs‘ (notc.), für alle Konzerte sowie die anschließenden Aftershowparties! Der Anspruch der KlubKultura ist, lokale, regionale und überregionale Künstler auf die Bühnen der Stadt zu holen und Besucher jeder Altersstruktur zu begeistern.

Hier gibt es weitere Infos zur KlubKultura: www.klubkultura.de.


ITIS2015_Goettingen_Titelbild_I think I Spider Festival

Das I Think I Spider-Festival positioniert sich wie gewohnt fernab glitzernder Mega-Star-Veranstaltungen. Hier geht es um geile Bands, tolle Konzerte und eine schnieke Fete. Präsentiert wird die Veranstaltung vom Göttinger Extratip und Spider Promotion. Das Rockbüro tritt als Sponsor für diese Veranstaltung auf.

Mehr Infos zur Spider Promotion, die das Festival ausrichten, findet ihr HIER.


Local HeroesLocal Heroes Transparent

Seit Jahren richtet das Rockbüro gemeinsam mit der musa den Vorentscheid des Local Heroes Bandcontestes in Göttingen aus. Das Projekt wird durch einen Zuschuss des Landschaftsverbandes Südniedersachsen sowie durch einen Zuschuss der LAG Rock finanziert. Nebem dem Konzert, das in der Musa in Göttingen stattfindet, gibt es ein Bandcoaching, bei dem alle teilnehmenden Bands von professionellen Coaches bei der Erarbeitung von Songs, wichtigen Bandinformationen, Aufnahmen oder der Bühnenpräsenz unterstützt werden. So ist seit 2013 u.a. Dennis Poschwatta (Guano Apes) mit im Team, was uns sehr stolz macht! Das Bandcoaching besteht nunmehr seit fünf Jahren und lief bis 2012 noch als eigenständiges Projekt unter dem Namen Rock your town.

Die Bands können zahlreiche Preise gewinnen und erhalten professionelle Unterstützung auf dem Weg zu Ruhm und Ehre. Aber auch in Sachen Konzertförderung werden die Bands fleißig unterstützt.

Hier alle Preise in der Übersicht:
•    4 Tage im Out-O-Space Tonstudio
•    2 Einkaufsgutscheine für Sound&Vision im Wert von je 150,00 €
•    einen Auftritt beim KWP-Festival in Göttingen und Folgeauftritte in der Region
•    Teilnahme am Bandcoaching Rock your town u.a. mit Dennis Poschwatta
•    1 professionelles Fotoshooting
•    Teilnahme am Landeshalbfinale im September in Hannover
•    Zuschuss für den Fanbus der erstplazierten Band nach Hannover

Wer mehr über den Contest erfahren will, klickt einfach mal auf www.localheroes-nds.de.


Nörgelbuff Liveclub

Nörgelbuff_LogoSeit 2007 verwaltet das Rockbüro den Kellerclub und ist für die Gestaltung des Programms verantwortlich. Mit etwa 150 Veranstaltungen im Jahr tragen wir zu einem großen Teil von kulturellen Events in Göttingen bei. Wir bereiten jungen Musiker_Innen und Bands den Weg vom Proberaum auf die Bühne. Die technische Betreuung der Konzerte wird durch uns ehrenamtlich durchgeführt.

Weitere Infos zum Nörgelbuff und dem Programm gibt es unter www.noergelbuff.de.


Pop 2 GoPop To Go – Unterwegs im Leben

Der Bundesverband Popularmusik e.V. – Forum der Popkultur- und Popularmusikförderer in Deutschland ist ein einzigartiger Zusammenschluss von Personen, Unternehmen, Initiativen und Organisationen, die sich lokal, regional oder überregional speziell mit dem Thema Popularmusikförderung befassen.

Auf Grundlage gesamtgesellschaftlicher Verantwortung ist der Vereinszweck die Förderung der Popularmusik und Popkultur in Deutschland als Querschnittsaufgabe von der kulturellen Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbildung, Kultur, Kunst und Wissenschaft bis zur Musik- und Kreativwirtschaft.

„POP TO GO – unterwegs im Leben“ ist das jüngste Projekt des Bundesverbandes und setzt bei der ständigen Begleitung durch Popularmusik mitten im Leben eines jeden an. Über den Unterhaltungswert hinaus wird Popularmusik durch Zuhören und Selbstmachen zu einem leicht zugänglichen Kreativpotential für Bildung. Für Jugendliche im Alter zwischen 14 und 18 Jahre, deren Chancen an Musik zu lernen durch eine soziale oder finanzielle familiäre Risikolage gering sind, stehen fünf Formate als Rahmen zur Verfügung die mit Maßnahmen untersetzt werden. Die Formate können einzeln, parallel oder aufeinander aufbauend genutzt werden.

Das Rockbüro ist Ansprechpartner für die Stadt und Region Göttingen.

Weitere Infos zum Projekt gibt es auf www.poptogo.de.


Milchbar HPDie Milchbar

Christiane Eibens Talentschmiede für junge Künstlerinnen und Künstler im Nörgelbuff!

 

 


RYT LogoRock your town – Bandcoaching

In den Workshops bekommen die Local heroes Bands Tipps und Anregungen professioneller Musiker, die sie ohne Hilfe nur sehr selten erhalten würden. Die Coaches, u.a. Dennis Poschwatta, helfen den Nachwuchsmusiker*innen bei der Entwicklung neuer Ideen, geben ihnen Anstöße und unterstützenImg_9068_sw-frame sie bei der Umsetzung. Auch nach Rock your town werden die Coaches den Bands zur Seite und für aufkommende Fragen zur Verfügung stehen.
Folgende Workshops werden angeboten
-Songwriting / Arrangement
-Recording / Producing
-Bühnenpräsenz / Bühnenperformance
-Booking / Öffentlichkeitsarbeit
-„Do it yourself“ (Professionalisierung ohne Label oder Agentur)
-Sound
-Fotoshooting


Sonstige Projekte:

Mit Musik zur Teilhabe
Ein Projekt in Kooperation mit der Christophorushaus Göttingen gGmhB und musa e.V. gefördert von der Göttinger Kulturstiftung.
Das Projekt „Mit Musik zur Teilhabe“ richtete sich an Menschen mit einer leichten bis mittelschweren geistigen Behinderung. Mit der Unterstützung einer Dozentin aus dem Musikbereich HipHop haben 10 Teilnehmer_innen einen eigenen Song entstehen lassen (Thema, Songtext, Beat etc.) und professionell aufgenommen. Zusätzlich wurde dazu ein Musikvideo produziert.
Musik dient der Selbstverwirklichung und der Persönlichkeitsentwicklung und stellt einen der wichtigsten Bestandteile unserer Lebenswelt dar. In diesem Sinne sollten die Teilnehmer_innen des Projektes bezüglich ihrer musikalischen Fähigkeiten gefördert und eine Teilhabe an dem kulturellen Leben unserer Gesellschaft erzielt werden.

 

Fräulein Wunder
Das Projekt wurde von der Göttinger Kulturstiftung gefördert.
Eine Konzertreihe zur Förderung von Musikerinnen aus der Region Göttingen.

 

HipHop mit jugendlichen Geflüchteten
Ein Projekt in Kooperation mit der Flüchtlingshilfe Südniedersachsen e.V. und musa e.V.
2015 haben sich Menschen verschiedenster Herkunft in der musa Göttingen getroffen und gemeinsam musiziert. Ziel des Projektes war es, den Teilnehmern bei der Verarbeitung von Ereignissen zu helfen und interkulturelle Musik entstehen zu lassen. Neben einem erarbeitetem Song, in dem vor allem Liebe, Heimat und Familie zum Thema gemacht wurden, hat die Gruppe einen Song aufgenommen und ein Musikvideo gedreht. Zum Ausklang der Projekttage wurde gemeinsam getanzt und gesungen.

 

HipHop mit Mädchenkinderhäuser (Pop2Go)
Ein Projekt in Kooperation mit dem Frauenbüro Göttingen, dem BVPop und der LAG Rock.
Unter Anleitung einer Dozenten haben Mädchen im Alter von 9-13 Jahren 2 Songs geschrieben, aufgenommen und ein Musikvideo gedreht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.